Hauptspeisen

Medaillons vom Frischlingsrücken in Mönchpfiffel Cassis-Sauce spezial

1kg Frischlingsmedaillons (alternativ Schweinemedaillons)

1 Glas Wildfond

8 cl Portwein

1 cl Mönchpfiffel Cassis Essig

3 EL Mönchpfiffel Cassis Fruchtaufstrich

1 EL Mönchpfiffel Cassis Senf pikant


Zubereitung:
Die gewürzten Medaillons im Fett rosa braten und warm stellen. Den Bratenansatz mit  Rotwein, Mönchpfiffel Cassis Essig und dem
Portwein ablöschen, Wildfond dazugeben und  reduzieren lassen. Fein abschmecken mit dem Mönchpfiffel Cassis Senf, Salz und Pfeffer.

Medaillons anrichten und die Sauce an das Fleisch gießen.

 

 

Mönchpfiffel Cassis Rotkohl

1,5 kg Rotkohl

150 g Zwiebeln

1 Zitronenschale

100 g Schweineschmalz

70 g Kandis

Salz

200 ml Rotwein, trocken

6 EL Mönchpfiffel Cassis Essig

2 Lorbeerblätter

200 g Mönchpfiffel Cassis Gelee

Zubereitung:
Vom Rotkohl die äußeren Blätter abnehmen, Kohl vierteln und in dünne, nicht zu lange Streifen schneiden. Zwiebeln würfeln, Zitronenschale in
sehr dünne Streifen schneiden oder raspeln.

Die Zwiebelwürfen im erhitzen Schweineschmalz glasig dünsten, den Rotkohl zugeben und weiter dünsten. Kandis, Salz, Rotwein, Mönchpfiffel
Cassis Essig, Lorbeerblätter und Zitronenschale untermengen. Alles 60-70 Minuten bei mittlerer Hitze schmoren, zwischendurch umrühren.
Das Mönchpfiffel Cassis Gelee kurz vor dem Servieren dazugeben.

 

 

Mönchpfiffel Cassis – Sauce zu Fleischgerichten

3 EL Mönchpfiffel Cassis Fruchtaufstrich

4 EL saure Sahne

1 EL Mönchpfiffel Cassis Essig

1 Prise Salz

Zubereitung:
Den Mönchpfiffel Cassis Fruchtaufstrich bei leichter Hitze flüssig werden lassen, den Mönchpfiffel Cassis Essig und die saure Sahne einrühren.
Vorsichtig salzen.

Hervorragend zu allen Wild- und Rindgerichten.

 

 

Entenbrust in Mönchpfiffel Cassis – Sauce fein

2 Entenbrüste, (Barbarie-Ente)

Salz und Pfeffer, schwarzer

Currypulver

Paprikapulver, edelsüß

Thymian

2 EL Mönchpfiffel Cassis Essig

4 EL Mönchpfiffel Cassis Sirup

100 ml Geflügelfond, (Entenfond)

3 TL Mönchpfiffel Cassis Fruchtgelee

2 Msp. Mönchpfiffel Cassis-Senf scharf

Pfeffer, weißer

Olivenöl


Zubereitung:
Die Entenbrüste mit den vermischen Salz, schwarzen Pfeffer, Curry, Paprika und Thymian einreiben. In einer Pfanne bei mittlerer Hitze in einem
nicht zu heißem Öl zugedeckt auf der Hautseite braten. Nach 15 Minuten wenden und in weiteren 7 Minuten fertig braten. Aus der Pfanne nehmen
und warm stellen.

Den Bratansatz mit dem Mönchpfiffel Cassis Essig ablöschen und einkochen. Nun den Mönchpfiffel Cassis Sirup und den Entenfond dazugießen
und bei starker Hitze einkochen, sirupartig. Nehmen Sie die Pfanne vom Herd, rühren das Mönchpfiffel Cassis Fruchtgelee ein und weiterhin
etwas einkochen lassen. Vorsichtig mit Salz, Pfeffer und dem Mönchpfiffel Cassis Senf, scharf abschmecken.

Die dünn aufgeschnittene Entenbrust mit der heißen Sauce übergießen.

 

 

Rinderbraten mit Mönchpfiffel Cassis-Kräuter-Sauce

1 kg Rinderbraten

1 rote Zwiebel

1 Karotte

2 Knoblauchzehen

1 Stange Lauch

2 EL Mönchpfiffel Cassis Essig

150 ml Rotwein

150 ml Rinderfond

3 EL Mönchpfiffel Cassis Senf pikant

1 EL Mönchpfiffel Cassis Fruchtaufstrich

2 EL Piment und Pfeffer im Mörser zerstoßen

1 Zweig Rosmarin

1 Zweig Thymian 

etwas Butter

Salz und Pfeffer 

Butter für Butterflöckchen

 

Zubereitung:
Den Backofen auf 70 – 80°C vorheizen.  Die Zwiebel schälen, Lauch und Karotte putzen. Alles in grobe Stücke schneiden. Die Knoblauchzehen
mit dem Messerrücken leicht andrücken.

Den Rinderbraten mit den zerstoßenen Gewürzen und dem Mönchpfiffel Cassis-Senf einreiben. In eine Auflaufform oder Bräter das Fleisch legen,
das grob geschnittene Gemüse dazugeben und den Mönchpfiffel Cassis Essig, Rotwein, sowie  Fond aufgießen. Die Kräuter zum Fleisch legen.
Ein Ofenthermometer in das Fleisch stecken und alles in den Ofen schieben.

Sobald das Fleisch die Kerntemperatur von 50°C erreicht hat, die Butter in einer Pfanne erhitzen und das Fleisch kurz in dieser bräunen. Aus der
Pfanne nehmen und in Alufolie gewickelt ruhen lassen.

Währenddessen den Bratensatz aus dem Bräter abgießen und in die Pfanne geben. Einreduzieren lassen. Mit dem Mönchpfiffel Cassis Fruchtaufstrich 
abschmecken sowie salzen und pfeffern. Damit die Soße eine gute Konsistenz bekommt zum Schluss ein paar kalte Butterflocken einrühren.

Das Fleisch in Scheiben schneiden und mit der Cassis-Soße servieren.